Kino im Schloss Oberhofen

Created with Sketch.
Schloss Oberhofen, Oberhofen

Die historischen Gemäuer des Schlosses in Oberhofen verwandeln sich zweimal jährlich in ein Lichtspiel der eigenen Klasse. Im Sommer als Openair-Kino vor der spektakulären Kulisse des Berner Oberlands und im Winter als kleines Studiokino in den Räumen der Dépendance. Eine überaus fröhliche und engagierte Gruppe organisiert seit 1994 das sommerliche Spektakel und seit einigen Jahren auch den themenspezifischen Filmzyklus im Winter. Alle Filme werden visioniert und sorgfältig begutachtet, bevor sie ins Programm aufgenommen werden. Vor jeder Vorstellung wird mit einer Ansage auf Besonderheiten des Films eingegangen. Sogar die Pausenmusik wird passend ausgewählt. Überhaupt sind die Pausen äusserst beliebt. Da werden selbst gebackene Kuchen angeboten, die ihrerseits zu legendären Berühmtheiten geworden sind. Eine kleine Rezeptsammlung ist unterdessen auf der Website zu finden. In dieser persönlichen Umgebung kann es durchaus auch mal passieren, dass der Cast aus Unser Garten Eden, angeführt vom Presidente, unangemeldet im eigenen Film sitzt oder, dass die passende Pausenmusik spontan und live gespielt wird. Der langjährige Erfolg, die Wertschätzung des Publikums und nicht selten ein Applaus sind der Lohn für das grosse Engagement.

Vorstellungen

FR, 29.11.2019
The Song of Mary Blane, 20h00
OVd, in Anwesenheit des Regisseurs Bruno Moll

SA, 30.11.2019
Naïma, 12h30
OVd, nach «Yara», in Anwesenheit der Regisseurin Tamara Milosevic

SA, 30.11.2019
Yara, 12h30
OVd, vor «Naïma», OVdf, in Anwesenheit des Regisseurs Sean Wirz

SA, 30.11.2019
African Mirror, 15h00
OVd, in Anwesenheit des Regisseurs Mischa Hedinger

SA, 30.11.2019
Gottlos Abendland, 17h30
OVd, in Anwesenheit des Regisseurs Felix Tissi

SA, 30.11.2019
Sohn meines Vaters, 20h00
OV, in Anwesenheit des Regisseurs Jeshua Dreyfus und des Produzenten Kaspar Winkler von TILT Production GmbH

SO, 1.12.2019
Alexia, Kevin & Romain, 12h30
OVd, nach «Sweetie Pie», OVd, in Anwesenheit des Regisseurs Adrien Bordone

SO, 1.12.2019
Sweetie Pie, 12h30
OV, vor «Alexia, Kevin & Romain», in Anwesenheit der Regisseurin Claudia Röthlin

SO, 1.12.2019
Taste of Hope, 15h00
OVd, in Anwesenheit der Regisseurin Laura Coppens

SO, 1.12.2019
Tscharniblues II, 17h30
OV, in Anwesenheit des Regisseurs Aron Nick

Bilder: Christoph Pieren