Body of Truth begleitet vier Künstlerinnen − Marina Abramović, Sigalit Landau, Katharina Sieverding und Shirin Neshat − auf einer emotionalen Reise durch ihre von Krieg und Gewalt geprägten Biographien. Die vier Frauen stammen aus vier verschiedenen Kulturen. Ihre Lebensgeschichten sind geprägt von politischen Konflikten, die ihr künstlerisches Schaffen stark beeinflusst haben. Ihr Ausdrucksmittel ist das Persönlichste, was sie haben: ihr eigener Körper. Mit ihrer Kunst erschließen sie uns neue Perspektiven und Wahrnehmungen und vertiefen das Verstehen der Themen unserer Zeit.

Gehören Gewalt und Machtwille unabdingbar zur menschlichen Natur? Kann uns Kunst helfen, eine hoch komplexe Welt besser zu verstehen? Der Film will nicht allein ein klares Verständnis gegenwärtiger Kunst in ihrer jeweils aktuellen politischen Dimension vermitteln, er will dem Zuschauer darüber hinaus über die spannenden Biographien der Künstlerinnen einen emotionalen Zugang zu den Werken bieten.